Quadrocopter V1 Teil 2

Endlich nach über 6 Wochen sind nun alle Teile für das Quad angekommen.
Mit dem Zoll gab es keine Probleme, selbst die Fernbedinung Turnigy 9XR kam ohne Probleme bei mir an.

Als erstes habe ich den Rahmen zusammengeschraubt, dies ist komplett selbsterklärend und hat auch keine Probleme gemacht. Da der Rahmen sehr massiv ist waren die mitgelieferten Schrauben für die Motoren zu kurz und mussten gegen längere ( M3 x 10mm ) getauscht werden.
Die ESC`s habe ich mittig unten an den Auslegern mit Kabelbindern befestigt.

Quadcocopter Aufbau
Da ich die ESC`s programmieren möchte habe ich mir die Turnigy ESC Programming Card mitbestellt.
Wie auf dem Bild zu erkennen, muss als erstes das ESC an die Programming Card angeschlossen werden, anschliesend muss eine Stromquelle ( 4,6 – 6 V ) an die Programming Card angeschlossen werden. Ich hab dazu ein Batteriegehäuse für 4x AA Batterien genommen.

Wenn soweit alles angeschlossen ist wird der Akku mit dem ESC verbunden, erst dann dürfen die LED`s der Programming Card leuchten.

Einstellungen der Programming Card:Quadrocopter Programming Card
Brake: Off
Battery Type: Ni-xx
Cut Off Type: Soft-Cut
Cut Off Voltage: Low
Start Mode: Normal
Timing Mode: Low
Music: -
Governor Mode: Off

Ich verwende zwar LiPo`s, jedoch sollte trotzdem als Battery Type Ni-xx ausgewählt werden, dies kommt daher weil wenn die Einstellung auf Li-xx steht die Regler bei abfallender Spannung irgendwann plötzlich komplett ausgeht. Dies wäre natürlich in der Luft nicht so schön.
Bei der Einstellung Ni-xx regelt er konstant runter.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Quadrocopter V1 Teil 2

  1. Martin says:

    Hi, auch ein “Soft-Cut” riskier ich nicht mehr. Dieser hat bei mir einmal zu einem kapitalen Absturz geführt bei halb vollen Akkus. Ich fliege nach Zeit und habe einen akustischen Alarm, das reicht. Wie hast du die ESC mit den Motoren verbunden? Ich bin von einer gelöteten Steckverbindung (Goldstecker) zu einer Crimpverbindung übergegangen, da die Lötverbindungen immer wieder trotz Schrumpfschlauch durch Vibration gebrochen sind.

  2. Karrazz says:

    Hi,
    den Tip mit dem Soft-Cut muss ich echt mal überdenken ;-)
    Zurzeit habe ich die ESC`s noch gar nicht mit dem Motor verbunden das mache ich erst die kommende Woche, wollte aber auch entweder eine Crimpverbindung machen oder direkt anlöten, also keine Steckverbindung.